Lourdespilgerverein
Fricktal

, Schmid Renate

Generalversammlung 2012

Generalversammlung des Lourdespilgervereins Fricktal

Zum zweiten Mal begann die Generalversammlung mit einer vorgängigen Heiligen Messe in der Pfarrkirche Eiken. Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit Trompetenklängen von Viktor Stocker. Präses Fabian Schneider gedachte im Gebet der verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres und für alle wurde eine Kerze angezündet.   Anschliessend begrüsste Präsident Arthur Schlienger die Vereinsmitglieder im Saal des Gasthofs Rössli zur 48. Generalversammlung. Höhepunkt des verflossenen Jahres war die Wallfahrt nach Lourdes im Mai. 67 Personen aus unserem Verein pilgerten ins Pyrenäenstädtchen um Kraft und Trost zu suchen und gesellige Stunden zu geniessen. Traditionsgemäss feierte im Mai unser Präses mit vielen Marienverehrern eine wunderschöne Andacht in der Lourdesgrotte in Wegenstetten. Im Juni erlebten wir einen herrlichen Ausflug nach Oberdorf bei Solothurn mit einem Besuch in die bekannte Verenaschlucht. Orientiert wurde über die bevorstehende 116. Lourdeswallfahrt vom 28. April bis 4. Mai 2012. Die Wallfahrt wird von Bischof Markus Büchel begleitet. Die Wallfahrt steht unter dem Leitgedanken „Mit Bernadette den Rosenkranz beten“. Es fahren zwei Nachtzüge und ein Tageszug nach Lourdes, dazu zwei Cars. Gleichzeitig gibt es einen Flug mit 200 Plätzen. Trotz Defizit bleiben die Preise praktisch gleich. Unser bewährter und geschätzter Präsident Arthur Schlienger gab den Austritt aus dem Vorstand bekannt. Mit grossem Einsatz hatte er 5 Jahre als Rechnungsrevisor und 17 Jahre im Vorstand zur Ehre der Muttergottes gearbeitet. Als Präsident hatte er dem Verein 8 Jahre vorgestanden. Als Dank wurde Arthur Schlienger zum Ehrenmitglied ernannt und der Vizepräsident überreichte ihm eine Ehrenurkunde. Als Nachfolger wurde Vizepräsident Mathias Schreiber aus Wegenstetten vorgeschlagen. Einstimmig und mit grossem Applaus bekam der Verein den achten Präsidenten, dazu den Jüngsten aller schweizer Lourdespilgervereine. Weitere Ehrungen gab es bei Ortsvertreterinnen, die ihre Aufgabe an jüngere Mitglieder weitergeben. Geehrt wurden Martha Schwarb für 32 Jahre, Irene Waldmeier für 28 Jahre, Hedy Wendelspiess für 26 Jahre und Margrit Ruflin ebenfalls für 26 Jahre Einsatz in ihren Wohngemeinden. Einen grossen Dank galt auch dem Präses Fabian Schneider für sein zehnjähriges Wirken als Priester im Verein.   Das Amt des Fähnrichs muss neu besetzt werden. Gesucht werden mehrere Männer damit die Einsätze aufgeteilt werden können. Zum Abschlus des ersten Teiles zeigte der neugewählte Präsident eine Fotodokumentation über die vergangene Lourdeswallfahrt und die Sommerreise und lies vergangene Erinnerungen wieder neu aufleben. Nach der Pause erzählte Pfarrer Schneider über die Loretokapellen. Das wichtigste Marienheiligtum befindet sich in Loreto Italien. Es ist das Heilige Haus von Nazareth. Die nächstgelegene Loretokapelle von uns ist in Leibstadt. Weitere Loretokapellen befinden sich in Hergiswald, im Kloster Muri und in der Klosterkirche Stühlingen. Nun fand die GV 2012 bei einem feinen Zobig einen gemütlichen Ausklang.