Lourdespilgerverein
Fricktal

, Schmid Renate

Generalversammlung 2013

Generalversammlung des Lourdespilgervereins Fricktal

Mit einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche Eiken begann die 49. Generalversammlung. Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit Orgelklängen und dem bekannten Lied „Jesus bleibet meine Freude“, gespielt von Simona Schmid auf dem Waldhorn. Präses Fabian Schneider gedachte im Gebet der verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres und für alle wurde eine Kerze angezündet.   Anschliessend begrüsste Präsident Mathias Schreiber die Vereinsmitglieder auf der andern Strassenseite im Rösslisaal. Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Wallfahrt nach Lourdes im Mai. Ca. 50 Personen aus unserem Verein pilgerten ins Pyrenäenstädtchen um Kraft und Trost zu suchen und gesellige Stunden zu geniessen. Traditionsgemäss feierte im Mai unser Präses mit vielen Marienverehrern eine wunderschöne Andacht in der Lourdesgrotte in Wegenstetten. Im Juni erlebten wir einen herrlichen Ausflug im Schwarzwald mit Besuch der Wallfahrtskirche Maria Lindenberg und des Uhrmacherdorfes St. Peter. Orientiert wurde über die bevorstehende 117. Lourdeswallfahrt vom 12. April bis 18. April 2013. Die Wallfahrt wird von Bischof Vitus Huonder begleitet. Der gewohnte gelbe Tageszug kann dieses Jahr nicht fahren, da gleichzeitig in Frankreich Geleisereparaturen durchgeführt werden. Die Wallfahrer haben die Möglichkeit mit zwei Nachtzügen, zwei Cars und drei Flugzeugen nach Lourdes zu reisen. Der 8. Dezember 1963 ist der Gründungstag des Lourdespilgerverein Fricktal. Nun kann der Verein am Marienfesttag 8. Dezember 2013 seinen 50- jährigen Geburtstag feiern. Dieser Tag wird gebührend gefeiert und alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.   Das fehlende fünfte Mitglied im Vorstand konnte gefunden werden. Mit grossem Applaus wurde Stefan Treier aus Effingen gewählt. Auch das Amt des Fähnrichs wurde neu besetzt. Robert Meier und Arthur Schlienger teilen sich die Arbeit. Sechs neue Mitglieder konnten im Verein willkommen geheissen werden. Nach der Pause erzählte Pfarrer Polycarp aus Eiken über das Christentum in seiner Heimat Nigeria. Vor allem wegen der grossen Anzahl Andersgläubiger kommt es immer wieder zu grossen Unruhen. Es wurde für ein Projekt gesammelt, das Kindern ermöglicht, die Schule zu besuchen.   Zum Abschluss zeigte der Präsident die drei Berichte über die Lourdeswallfahrt 2012, welche in der Fernsehserie Puls ausgestrahlt wurden. Mit diesen eindrücklichen Bildern konnten hoffentlich viele Anwesende motiviert werden, sich für die diesjährige Wallfahrt anzumelden. Die Möglichkeit zum Anmelden besteht noch bis am 1. März 2013.